Neben einer umfangreichen Diagnostik über Gespräch, Anamnesefragebögen, Fragebögen der Eltern, Fragebögen von Kindergarten oder Schule sowie Gesprächen mit der KindergärtnerIn oder LehrerIn und den behandelnden Ärzten, führe ich eine weitere sehr aufschlussreiche diagnostische Maßnahme, die differenzierte Videodiagnostik von sog. Standardsituationen nach Dr. F. Jansen/U.Streit durch. In umfangreichen Kursen habe ich dieses inzwischen sehr erprobte und bewährte Verfahren erlernt und bereits in vielen Beratungsgesprächen erfolgreich angewandt.


Im Zuge dieser Videodiagnostik wird Ihre Familie bei Ihnen Zuhause oder in meiner Praxis in fünf alltäglichen Situationen (Standardsituationen) auf Video aufgenommen:
•    Spielsituation
•    Planungsgespräch
•    Kritikgespräch
•    Lernsituation
•    Körperkontakt

Zweck dieser Aufnahme ist es, ganz feine individuelle Verhaltensmuster, die sich in jeder Familie ausbilden, zu erfassen und sichtbar zu machen. Aufgrund der Tatsache, dass diese Verhaltensmuster überaus schnell ablaufen (im Millisekunden-Bereich!), bleiben sie meistens für Sie als Eltern, aber auch für Ihr Kind unbewusst.
Mit Hilfe der Videoaufzeichnung können diese unbewussten Abläufe, die normalerweise immer wieder so oder ähnlich ablaufen und deshalb unser Verhalten sehr stark formen, für die bewusste Wahrnehmung zugänglich machen.
Dabei werden manche Beziehungsmuster hilfreich sein für Ihr Kind, andere wiederum können sein Verhalten in eine Richtung steuern, die Sie eigentlich gar nicht wünschen. Die Schwierigkeiten Ihres Kindes, für die Sie Hilfestellung suchen, können also durchaus eine Folge von solchen ungünstigen unbewussten Verhaltensmustern sein.

Um die Entwicklung Ihres Kindes wieder in eine positive Richtung zu lenken, sehen wir uns gemeinsam die von mir sorgfältig analysierten Stellen im Video an und besprechen diese ausführlich. Sie haben dabei die Möglichkeit auf Ihr Familiensystem zu gucken und können somit diese individuellen, unbewussten Verhaltensmuster und Verhaltenssignale erkennen. Sie helfen Ihnen zusätzlich im täglichen Umgang mit Ihrem Kind diese Muster auch bewusst wahrzunehmen und zu verändern.
Auf dieser Grundlage erarbeite ich ganz konkrete, alltagstaugliche Möglichkeiten mit Ihnen, wie Sie an einigen Stellen durch neue günstige Verhaltensmuster und Erziehungsstrategien das Verhalten Ihres Kindes zum Positiven verändern können. Diese neuen Verhaltensmuster bauen sich in kürzester Zeit auf, wenn sie durch das Videotraining von mir angeleitet und begleitet werden.

Weiterhin geben die Videoaufnahmen Auskunft über 62 wichtige Verhaltensmerkmale des Kindes (nach IntraActPlus Konzept nach Jansen/Streit), die besonders für den Lernbereich von großer Bedeutung sind und als Grundlage für ein Lerntraining und dem Aufbau der Eigensteuerung dienen.
Hauptbereiche:
1.    Oberziele des Kindes
2.    Die Anstrengungsbereitschaft
3.    Den Umgang mit Erfolg
4.    Den Umgang mit Fehlern
5.    Die Lerngeschwindigkeit
6.    Die Art des Wiederholens und Abspeicherns
7.    Fertigkeiten im Umgang mit Lernmaterial
8.    Zeitplanung
9.    Umgang mit negativen Rückmeldungen
10.   Umgang mit Bezugspersonen
11.   Umgehen mit schwierigen Lernsituationen
12.   Körperliches Empfingen

Alle diese Maßnahmen sollen Sie stark machen, mit den verschiedenen Schwierigkeiten in Ihrem Erziehungsalltag besser klarzukommen und dabei gleichzeitig eine gute Beziehung zu Ihrem Kind aufzubauen, so dass Elternschaft wieder leichter und positiver für Sie wird und Ihr Kind in seinem positiven Handeln und Selbstwertgefühl gestärkt wird.

Bei Kindern mit ADS wird die medikamentöse Behandlung häufig durch eine Videounterstützte Präzisionseinstellung (VUP) auf Empfehlung Ihres Kinder- und Jugendarztes optimiert, die ich durchführen kann und die Einstellung in den Trainingsvideos weiter überwache.

Free business joomla templates